Sicherheitsabstände

Letzte Änderung, 2. April 2015  • Inhaber: Dipl.-Ing. (FH) S. Goder

 

  Sicherheitsabtand in Meter Steighöhe in Meter Effektdurchmesser in Meter
Kleinstfeuerwerk (Kat. F1) g.n.g.    
Kleinfeuerwerk (Kat. F2) g.n.g.    
KB 2" 56 70 40
KB 2,5" 64 80 50
KB / ZB 3" 88 110 60
KB / ZB 4" 100 125 100
KB / ZB 5" 136 170 130
KB / ZB 6" 160 200 160
KB / ZB 8" 188 235 230
KB / ZB 10" 216 270 270
KB / ZB 12" 264 330 300
KB 16" 336 420 400
FT 3" 60 50  
FT 4" 80 65  
FT 5" 100 85  
Titansalut 75 mm 120 120  
Steigende Krone 200 (125) 100  
Rakete (Kat. F3) 200 (125) 85  
Rakete (Kat. F4) 200 (125) 100  
Bodenfeuerwerk (Kat. F4) 20 - -
Flammenlichterbild g.n.g. - -
CB 12 mm 50 45  
CB 19 mm 50 50  
CB 20 mm 50 50  
CB 25 mm 50 60  
CB 30 mm 50 70  
CB 38 mm 50 70  
g.n.g. - gesetzlich nicht geregelt, KB - Kugelbombe, ZB - Zylinderbombe, FT - Feuertopf, CB - Cake Box

Erforderliche Sicherheitsabstände (Schutzabstände)

    •  Bodenfeuerwerk: 20 Meter
    • Sterne (Kaliber >= 50 mm), Bomben und Bombetten ohne Blitzknallladung, auch aus Feuertöpfen,    Feuerwerksbatterien, Feuerwerkskombinationen sowie Römischen Lichtern:
       – 80 % der Steighöhe, jedoch mindestens 800 x Kaliber in mm,
       – Blitzknallladung: 100 % der Steighöhe, jedoch mindestens 1000 x Kaliber in mm
       – 30 m, wenn die maximale Effekthöhe 30 m nicht übersteigt (<= 50 mm, nicht Blitzknall, nicht        Raketen).
       – 50 m, wenn die maximale Effekthöhe 30 m übersteigt (<= 50 mm, nicht Blitzknall, nicht Raketen).
    •  Raketen und steigende Kronen in der Abschussrichtung 200 m, in den anderen Richtungen
       mindestens 125 m. 

Faustformel für die Steighöhe von Kugelbomben

    Steighöhe in m = Kaliber in mm + 50

    Beispiel: 6" KB (Kaliber 150 mm)
                     Steighöhe = (150 + 50) m = 200 m